News

17.03.2018

WNL meets Driving Queens I DKMS

DKMS erneut Charitypartner 2. Auswärtsturnier in Braunschweig ...

» Weiter

Medienpartner

daten/bilder/medienpartner/green-news.pngdaten/bilder/medienpartner/logo-golfwoman.png GolfBest24daten/bilder/medienpartner/rheingolf-messe.png Golf-Update Golfpost

Die Driving Queens unterstützen die Frauenhauskoordinierung e.V.

Kontakt

Susanne Fiederer
+49 170 3242119
fiederer@driving-queens.de

 

Zum Kontaktformular

Powerfrauen, die zweite: Birdie Trophy by Sybille Beckenbauer und die Driving Queens beschließen Partnerschaft

25.08.2011, 10:47 Uhr

Das Ladies only-Reiseangebot von Sybille Beckenbauer und Rike Vormwald, die Birdie Trophy by Sybille Beckenbauer, und der jüngst gegründete erste deutsche Ladies-Golfverein, die Driving Queens – Ladies for Charity e.V., haben eine Kooperation beschlossen. Ziel ist es,  ein gemeinsames Netzwerk von Golf spielenden Powerfrauen weiter auf- und auszubauen. Zum Auftakt der Partnerschaft fließen die Erlöse der II. Driving Queens-Trophy, am 07.10.2010, in die von Sybille Beckenbauer unterstütze Aschaffenburger Stiftung „Kindernetzwerk e.V.“. 

Die Idee zur Kooperation entsteht beim ersten Treffen von Rike Vormwald, Mitbegründerin der Birdie Trophy by Sybille Beckenbauer und Geschäftsführerin des Golf-Mode-Labels girls golf, mit Susanne Fiederer, der amtierenden Präsidentin der Driving Queens. „Uns war schnell klar, dass wir über die beschlossene geschäftliche Verbindung mit girls golf hinaus den Netzwerkgedanken durch eine weitere Kooperation mit der Birdie Trophy by Sybille Beckenbauer deutlich vertiefen können“, so erklärt Susanne Fiederer den Marken-Dreiklang aus girls golf, Birdie Trophy und Driving Queens. „Wir adressieren alle eine ganz bestimmte Klientel unter den Golf spielenden Frauen“, ergänzt Rike Vormwald. „Es sind Powerfrauen, die sportlich und vor allem nicht verbissen auf dem Golfplatz unterwegs sind.“ Sybille Beckenbauer, die die Birdie Trophy mit Rike Vormwald gegründet hat, ist für das gemeinsame Vorhaben ebenfalls schnell zu begeistern: „Für Golf spielende Frauen gibt es leider viel zu wenig Angebote. Mit der Birdie Trophy wollen wir das in Sachen Reisen ändern. Die Driving Queens ergänzen diesen Ansatz durch die Vereins- und Netzwerk-Idee ideal.“

Zum Auftakt der Zusammenarbeit werden die Driving Queens die nächste Birdie Trophy (06.11.-13.11.2011) im eigenen Netzwerk promoten und begleiten. „Wir werden die Queens direkt adressieren, das Reise-Angebot aber auch in unsere Social Media-Kanäle kippen bzw. auf unserer Website integrieren“, so Fiederer.  Die Macherinnen der Birdie Trophy, Sybille Beckenbauer und Rike Vormwald, werden an der II. Driving Queens-Trophy (07.10.2010) teilnehmen und gemeinsam mit den Queens für das von  Sybille Beckenbauer unterstützte Aschaffenburger „Kindernetzwerk e.V.“ aufteen. „Wir wollen mit diesem gemeinsamen Netzwerk eine feste Größe bei Golf spielenden Frauen werden“, bekräftigt Rike Vormwalde die Partnerschaft. Neben Reisen und Turnieren sollen in 2012 weitere gemeinsame Vorhaben umgesetzt werden. „Wir freuen uns sehr, dass wir zwei echte Powerfrauen mit ihrer Sache für unsere Sache gewinnen konnten und gemeinsam noch intensiver für Ladies only im deutschen Golfsport aktiv sein können“, so Fiederer.

 

Über Birdie Trophy:

Unter dem Label Birdie Trophy by Sybille Beckenbauer realisieren Sybille Beckenbauer und Rike Vormwald seit 2010 exklusive Reisen für golfbegeisterte Ladys. Die Birdie Trophy by Sybille Beckenbauer steht für unbeschwerten Golfspaß, ausgesuchte Plätze und exklusive Hotels und vor allem ein All-Inclusive-Package nach dem Motto „Sie haben den Spaß, wir kümmern uns!“. Adressiert werden Golf spielende Frauen, die das Golfen sportlich, aber nicht verbissen betreiben. 

» Zurück